18 06

Pharmaunternehmen mit Standort Biberach Boehringer investiert 230 Millionen

Der Pharmahersteller Boehringer Ingelheim investiert in Biberach 230 Millionen Euro in ein neues Entwicklungszentrum. Baubeginn ist schon kommende Woche.

In dem neuen Zentrum sollen zukünftig Wirkstoffe für die Biomedizinsparte erforscht und hergestellt werden. 500 Menschen sollen dort arbeiten. 100 neue Mitarbeiter sollen eigens eingestellt werden, so das Unternehmen.

Boehringer sieht in den biologischen Wirkstoffen die Grundlage für weiteres Wachstum. Nach Angaben des Unternehmens gehöre dieser Medizinsparte die Zukunft. Biomedizin befasst sich zum Beispiel mit genetisch bedingten Krankheiten oder Krebs. 

Zweite massive Investition am Standort 

230 Millionen Euro für das neue Entwicklungszentrum - es ist die zweitgrößte Summe, die je in Biberach investiert wurde. Bereits vor 15 Jahren hatte der Pharmakonzern seinen Standort in Biberach groß ausgebaut. Damals setzte Boehringer 250 Millionen ein.