Rhein-Neckar
Rhein-Neckar

Rhein-Neckar

Tradition und Innovation, Landschaft und Urbanisierung – die Region Rhein-Neckar bietet als nördlichste der zwölf Regionen alles, was das Leben lebenswert macht. Oder wie die Region es ausdrückt: „Upgrade Your Life.“

In der klimatisch verwöhnten Region im Norden von Baden-Württemberg treffen sowohl drei Bundesländer als auch vier Weinbaugebiete aufeinander. Die Metropolregion, die sich über die Bundeslandgrenzen von Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen erstreckt, beherbergt auf 5.637 Quadratkilometern 2,35 Millionen Einwohner. Im baden-württembergischen Teil leben auf 2.442 Quadratkilometern mehr als 1,1 Millionen Einwohner.

Die Region Rhein-Neckar ist aufgrund der zentralen Lage sowohl in Deutschland als auch in Europa ausgezeichnet zu erreichen. Der Individual- und Lieferverkehr ist dank des Anschlusses an das Bundesautobahnnetz mit der A5, A61, A65 und A67 gesichert. Vom Hauptbahnhof Mannheim, dem zweitgrößten deutschen ICE-Verteilerbahnhof, fahren täglich rund 240 Fernverkehrszüge, die die Region mit dem Rest Deutschlands und mit Europa verbinden. Der regionale Flughafen Mannheim City Airport bietet innerdeutsche, der sehr nahe gelegene Flughafen Frankfurt internationale Flüge an. Zudem bietet das Hafenzentrum Mannheim/Ludwigshafen Anschluss an den Seeweg und zum internationalen Güterverkehr.

Der Werbeslogan „Upgrade Your Life“ verdeutlicht den hohen Lebensstandard in der Region. Nicht nur das Wetter und der Wein tragen ihren Teil dazu bei. Die Einwohner profitieren auch von niedrigen Kriminalitätsstatistiken, 200 Burgen, Domen und Schlössern, drei nahen Naturparks sowie einer Vielzahl an Museen, Bühnen und drei Weltkulturerbstätten (Kaiserdom zu Speyer, Kloster Lorsch und Obergemanisch-Rätischer Limes).

Erwerbstätige (2014)
646.300
Bruttoinlandsprodukt (2014)
46,3 Mrd. Euro
Wirtschaftszentrum
Mannheim

Die Metropolregion Rhein-Neckar gehört zu den wichtigsten Wirtschaftsstandorten Deutschlands. Neben einer breiten Schicht aus kleinen und mittelständischen Unternehmen sitzen hier überdurchschnittlich viele börsennotierte Unternehmen. Zu den bekanntesten Konzernen gehören neben BASF und SAP auch Bilfinger, Heidelberg Cement, Freudenberg & Co. oder Roche. Zudem ist die Region auch Heimat von vielen Hidden Champions und innovativen Start-ups. Im baden-württembergischen Vergleich liegt in der Region, genauso wie in den anderen Metropolregionen, der Anteil an Dienstleistern und vor allem Unternehmensdienstleistern höher als im Durchschnitt.

Zu den wichtigsten Branchen, um die Cluster entstanden sind, gehören Chemie, IT-Dienstleister, Kraftfahrzeugbau und Life Science.

In der Region Rhein-Neckar finden sich nicht nur starke Partner in der Wirtschaft, sondern auch ein exzellentes wissenschaftliches Umfeld. Insgesamt 85.000 Studenten streben an den Einrichtungen in der Region ihren Abschluss an. Betrachtet man die Region bundesländerübergreifend, dann finden sich 22 Hochschulen. Auf den baden-württembergischen Anteil entfallen dabei zwei Universitäten, zwei Hochschulen, eine pädagogische Hochschule, zwei Kunst- und Musikhochschulen, zwei duale Hochschulen sowie sechs nicht-staatliche Hochschulen. Bekannt sind insbesondere die Universität Mannheim für ihre herausragende Ausbildung der Wirtschaftswissenschaften und die Universität Heidelberg, Platz zwei der Eliteuniversitäten in Deutschland sowie Platz 66 weltweit (QS World University Ranking).

Ihr direkter Kontakt in die Region

METROPOLREGION RHEIN-NECKAR GMBH Dr. Christine Brockmann N7, 5-6 68161 Mannheim Telefon: +49 621 12987-10 Fax: +49 621 12987-52 christine.brockmann(at)m-r-n.com www.m-r-n.com