Ostwürttemberg
Ostwürttemberg

Ostwürttemberg

Ganz im Osten des Bundeslandes erhebt sich auf den Bergen der Schwäbischen Alb die Region Ostwürttemberg. Die Region bietet „Raum für Talente und Patente.“, denn hier werden überdurchschnittlich viele Patente pro Einwohner angemeldet.

Günstig im Dreieck zwischen Stuttgart, Ulm und Nürnberg gelegen erstreckt sich die Region Ostwürttemberg auf knapp 2.139 Quadratkilometern und ist Zuhause von 443.177 Einwohnern. Hier findet man Wälder, Wiesen, Täler, Berge, Flüsse, Seen – eben alles außer Flachland.

Die Region profitiert von den drei großen Ballungsgebieten, die um sie herum liegen. So ist Ostwürttemberg verkehrsgünstig durch die A7 und der Nähe zur A8 angeschlossen. Auch das Schienennetz ist gut ausgebaut. Mit dem Flughafen Stuttgart und dem Flughafen München liegen gleich zwei internationale Luftverkehrsplätze in erreichbarer Nähe.

Ostwürttemberg trägt die Bronzemedaille der deutschen Wohlfühlcharts und das nicht zu unrecht. Eine niedrige Feinstaubbelastung, viele Sonnenstunden und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten tragen zum Wohlfühlstandort Ostwürttemberg bei. So finden sich hier steinzeitliche Höhlenmalereien genauso wie römische Siedlungen, mittelalterliche Ruinen, barocke Schlösser und natürlich Zeugnisse neuester Architektur. Zudem kommen vor allem Wanderer und Spaziergänger auf dem weit verzweigten Wandernetz auf ihre Kosten.

Erwerbstätige (2014)
229.100
Bruttoinlandsprodukt (2014)
16,0 Mrd. Euro
Wirtschaftszentrum
Schwäbisch Gmünd

Die Wirtschaftsstruktur der Region Ostwürttemberg ist von einem breiten Mittelstand geprägt. Im Vergleich der baden-württembergischen Regionen wird jedoch deutlich, dass der Anteil an Unternehmen im sekundären Sektor wesentlich höher ist als in den übrigen Regionen. Zudem liegen die durchschnittlichen Patentanmeldungen in Ostwürttemberg über dem Durchschnitt. Dafür verantwortlich sind in der Region ansässige Marktführer, Mittelständler sowie junge und dynamische Start-ups. Auch finden sich in der Region verhältnismäßig weit mehr Hidden Champions als in Baden-Württemberg üblich. Neben diesen sind auch eine Vielzahl Global Players ansässig, z.B. Bosch, Henkel, Triumph, SHW und Siemens.

Schwerpunktbranchen, um die sich Cluster gebildet haben, sind historisch entstanden und dementsprechend divers. So haben sich vor allem folgende Branchen etabliert: Automobil, Energie, Forst und Holz, Kreativwirtschaft, Logistik Maschinenbau, Oberflächentechnologie und Photonik.

Wie der Slogan „Raum für Talente und Patente“ vermuten lässt, sind Kreativität und Innovation die Stärken der Region Ostwürttemberg. Insgesamt zwei Hochschulen, eine pädagogische Hochschule und eine duale Hochschule sind in der Region ansässig. Zudem haben zwei Fernuniversitäten hier eine Niederlassung. Des Weiteren sind über 20 Steinbeis-Transferzentren sowie eine Vielzahl an Forschungseinrichtungen in der Umgebung angesiedelt und bieten eine gute Grundlage für erfolgreiche Innovationen.

Ihr direkter Kontakt in die Region

WIRTSCHAFTSFÖRDERUNGSGESELLSCHAFT MBH REGION OSTWÜRTTEMBERG (WIRO) Dr. Ursula Bilger Bahnhofplatz 5 73525 Schwäbisch Gmünd Telefon: +49 7171 92753-0 Fax: +49 7171 92753-33 wiro(at)ostwuerttemberg.de www.ostwuerttemberg.de