18 04

Start-up-Standort der ESA in Reutlingen

Vergangenen Freitag wurde das „Business Incubation Centre (BIC)“ der Europäischen Raumfahrtagentur ESA in Reutlingen offiziell eröffnet. Das BIC ist im Technologiepark Tübingen-Reutlingen beheimatet und bietet Gründerinnen und Gründer und deren Geschäftsideen rund um Weltraumtechnologien wie Materialforschung, Navigations- und Kommunikationstechnik genügend Platz.

„Das ist ein wichtiger Tag für die Wirtschaft in Baden-Württemberg“, sagte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg bei der Eröffnung. Die Landesregierung unterstützt die neuen Gründer mit bis zu 750.000 Euro unterstützt. Die Raumfahrt ist ein wichtiger Motor für Innovationen und entfaltet eine enorme Hebelwirkung für viele andere Wirtschaftsbereiche - insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung.

Die Raumfahrt erschließt zudem ein nahezu unendliches Potenzial für neue Geschäftsideen. „Die ESA-BICs sind ideale Inkubatoren für solche Start-ups. Die Gründerinnen und Gründer werden zeigen, wie sich Technologien, die aus der Weltraumforschung kommen, ganz irdisch in Produkte und Dienstleistungen übersetzen lassen“ betont Hoffmeister-Kraut. 

Größtes Raumfahrt-Start-up-Netzwerk
Die ESA hat in Europa zurzeit 18 BICs an über 40 Standorten und unterstützt dieses Jahr über 160 neue Start-ups. Die ESA-BICs sind damit das größte Raumfahrt-Start-up-Netzwerk der Welt. In den letzten Jahren sind rund 600 Firmen aus den BICs und dem europäischen Investment in die Raumfahrt entstanden.

Spitzenplatz in der Welt
„Wir leben in Zeiten der Digitalisierung und dafür benötigen wir Geschäftsmodelle, die unsere Wirtschaft weiter modernisieren und auf einem Spitzenplatz in der Welt halten“, so Christian O. Erbe, Präsident der IHK Reutlingen und Vizepräsident des Baden-Württembergischen IHK-Tags (BWIHK). In den kommenden vier Jahren wird es aus seiner Sicht vor allem darum gehen, „dass die frischen Ideen aus dem ESA-BIC laufen lernen und mit der Unterstützung der zahlreichen Partner groß werden.“ 

Die Ansiedlung des BIC in Reutlingen geht auf die Initiative der IHK Reutlingen zurück. Mit der Eröffnung des „ESA-Business Incubation Centres“ wird neben dem Standort Reutlingen auch das ESA BIC Friedrichshafen/Immenstaad an den Start gehen. Gemeinsam mit dem bestehenden ESA-BIC in Darmstadt bildet man künftig gemeinsam das „ESA-BIC Hessen & Baden-Württemberg“.