07 02

L’Oréal baut umweltfreundliches Logistikzentrum in Muggensturm

Der Kosmetikkonzern L’Oréal lässt in Muggensturm bei Rastatt ein neues Distributionszentrum mit einer Fläche von über 100.000 Quadratmeter entstehen.

Die günstige Lage direkt an der A5 will L’Oréal künftig nutzen, um Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu beliefern. Verantwortlich für den Bau der CO2-neutralen Anlage ist der weltweit führende Eigentümer, Betreiber und Entwickler von Logistik-Immobilien Prologis.
 
Weltweit größtes Logistikzentrum von L’Oréal

Laut eines Unternehmenssprechers reichen die Kapazitäten des bestehenden Lagers in Karlsruhe nicht mehr aus, um der wachsenden Produktnachfrage gerecht zu werden. Mit dem Neubau bekenne sich LÓréal klar zum Standort Deutschland. Zudem sichern die vergrößerten Kapazitäten die Möglichkeit für weiteres Wachstum.
Nach Konzernangaben soll das neue Distributionszentrum das weltweit größte Lager der L’Oréal-Gruppe werden und ermöglicht somit eine Steigerung der derzeitigen Kapazität um 90 Prozent. In dem neuen Logistikzentrum werden auch alle Mitarbeiter des bisherigen Standortes in Karlsruhe tätig sein.
 
Nachhaltigkeit des neuen Logistikzentrums

Darüber hinaus sollen sowohl der Bau als auch der Betrieb des Logistikzentrums CO2-neutral sein. Dazu wird die Logistikanlage unter anderem mit einer verstärkten Isolierung und einer 1,8 Megawatt-Photovoltaikanlage ausgestattet. Der so erzeugte Strom wird in das Netz eines Energieversorgungsunternehmens eingespeist und von dem Kosmetikkonzern im benötigten Umfang zurückgekauft.
Außerdem möchte L´Oréal grüne Energie, unter anderem aus Windkraftanlagen, sowie Regenwasser zur Bewässerung der Grünanlagen, Hallenreinigung und für die WC-Spülungen nutzen. Eine zentrale Gebäudeleittechnik soll es ermöglichen den Energieverbrauch direkt zuordnen zu können, um Einsparpotentiale zu erkennen.
 
Gestärkte Bedeutung in der Logistikbranche

Prologis besitzt in Muggensturm bereits eine Logistikimmobilie mit 40.000 Quadratmetern. "Wir freuen uns, Prologis erneut als Partner in unserer Gemeinde zu begrüßen", so Muggensturms Bürgermeister Dietmar Späth. Durch die Ansiedlung von L’Oréal mit einer nachhaltigen, CO2 -neutralen Immobilie gewinne die Gemeinde Muggensturm weiter an wirtschaftlicher Bedeutung für die Logistikbranche.